Ihre Vorteile bei einer Komplettsanierung aus einer Hand

Bei der Wohnungssanierung oder Haussanierung fragen sich viele Wohnung- und Hausbesitzer, ob sie die Arbeiten einzeln an Handwerksbetriebe vergeben oder sich für eine Komplettsanierung aus einer Hand entscheiden sollen?

Beide Varianten haben Ihre Vor- und Nachteile! Wir zeigen hier die Vor- und Nachteile auf, wenn Sie bei Ihrer Wohnungssanierung oder bei einer Haussanierung die Sanierungsmaßnahmen einzeln vergeben, oder an einen Komplettsanierer 

„alles aus einer Hand“ vergeben.

Es kommt auf Ihre persönliche Situation an und was Sie möchten!

( Meisterpflichtige Gewerke werden von unseren Partnerfirmen ausgeführt )

Bei der Haussanierung Alles aus einer Hand

Wenn Sie bei der nächsten Haussanierung alles aus einer Hand wünschen, sind Sie bei uns richtig. Professionelle Dienstleister beraten Sie fachmännisch im Voraus. Geben Ihnen Empfehlungen bei der Haussanierung und stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite. Die Vorteile für den Auftraggeber liegen auf der Hand: Man spart Zeit und Geld, weil man stets nur mit einem Ansprechpartner kommuniziert.

Das gehört zur Haussanierung dazu

Hinter dem Begriff „Haussanierung“ verbergen sich viele verschiedene Themengebiete wie zum Beispiel die Sanierung des Bads, die Sanierung einzelner Räume und die Sanierung des Dachs. Generell geht es bei der Sanierung darum, zum einen den Wohnkomfort zu verbessern und zum anderen der Wert einer Immobilie zu erhalten. Vor allem in Altbauten ist es häufig sinnvoll, einzelne Zimmer oder das ganze Objekt vom Grund auf zu sanieren, danach kann man es entweder selbst bewohnen oder vermieten. Generell gehören zur Sanierung alle Maßnahmen, die das betroffene Bauwerk verbessern oder einen Zustand wiederherstellen.

Alles aus einer Hand: Darauf achten Immobilieneigentümer bei der Haussanierung

Wenden Sie sich ausschließlich an echte Profis, die sich mit der Haussanierung auskennen und Erfahrung mitbringen. Dadurch lassen sich Fehler vermeiden, welche den Kunden am Ende bares Geld kosten würden. Achten Sie auch darauf, dass es sich um einen Fachmann aus der Region handelt, der alles aus einer Hand anbietet. Je kürzer die Anfahrtswege, desto unkompliziert und günstiger können Sie die Haussanierung durchführen lassen. Planen Sie die Haussanierung vorausschauend. Sobald man weiß, dass eine Immobilie saniert werden muss, sieht man sich an einem geeigneten Fachmann um. Das erhöht die Chance, dass die Haussanierung rechtzeitig fertig wird. Selbstverständlich gehören zum Repertoire des Anbieters faire Preise, Pünktlichkeit sowie eine gute Reputation.

Diese Gründe sprechen für eine professionelle Haussanierung

Wer ein altes Haus erbt oder ein sanierungsbedürftiges Haus zum Schnäppchenpreis kauft, muss einiges erneuern. Schnell geht das, wenn Sie sich auf Profis verlassen, die alles aus einer Hand anbieten – unabhängig von Umfang oder der Art. In dem Fall müssen Sie nicht erst mit verschiedenen Unternehmen in Kontakt treten, sondern haben nur einen einzigen Ansprechpartner. Sie müssen auch nicht unnötig viel Zeit in die Planung der Haussanierung investieren, weil Sie alle Lösungen von ein und demselben Anbieter bekommen. Sinnvolle Gründe für eine professionelle Haussanierung gibt es viele: Unter anderem wird der Wert der Immobilie erhalten oder verbessert. Zudem profitieren Sie von einem wesentlich höheren Wohnkomfort, wenn Sie zum Beispiel ein modernes, hübsches Badezimmer im Alltag nutzen können.

Vorteile einer Komplettsanierung Alles aus einer Hand

Wir bieten Ihnen bei der Haus- oder Wohnungssanierung:

Komplettsanierung Alles aus einer Hand

Wir bieten Ihnen die Zusammenfassung aller Sanierungsarbeiten. Sie haben es nur mit einem Auftragnehmer zu tun.

Fester Kostenrahmen

Wir erstellen ein detailliertes Angebot aller Sanierungsarbeiten mit einem fairen Preis- Leistungsverhältnis, das Sie genau nachvollziehen können.

Nur zwei Ansprechpartner

Während der Angebotsphase und Bauphase haben Sie es nur mit zwei Ansprechpartnern zu tun. Den Erstkontakt nimmt unser Bauberater mit Ihnen auf, der Sie berät und mit Ihnen die Sanierungsmaßnahmen bespricht und sich einen Ersten Eindruck vor Ort verschafft. Er erstellt für Sie ein komplettes Angebot aller Sanierungsarbeiten. Nach Auftragserteilung ist der Nachunternehmer ihr Ansprechpartner, der die Arbeiten als Bauleiter koordiniert und beaufsichtigt. Er ist der Fachmann und kontrolliert die Arbeiten.

Zügiger Bauablauf

Schon während der Angebotsphase können wir die einzelnen Handwerker nach einem zeitlichen Ablauf berücksichtigen. In einem Bauzeitenplan koordiniert der Bauleiter die Sanierungsarbeiten und kann dadurch einen zügigen Bauablauf gewährleisten.

Gute Handwerker

Wir arbeiten mit guten Handwerkern aus der Region, die schon lange auf dem Markt tätig sind und eine gute Qualität der Arbeiten erbringen. Wenn andere Wettbewerber die Aufträge erst Ausschreiben und an die billigsten Anbieter vergeben. Wir haben einen Handwerkerpool die wir kennen und mit denen wir schon lange zusammenarbeiten. Nur so können wir gute Handwerkerarbeiten bei der Sanierung gewährleisten.

Gewährleistung Alles aus einer Hand

Sie haben es nur mit einem Auftragnehmer zu tun, der ordnungsgemäße Leistungen erbringt und auch für die Gewährleistungen aller Arbeiten haftet.

Gute Qualität bleibt

Vielleicht holen Sie sich bei der Angebotsphase auch mehrere Angebote mit unterschiedlichen Preisen ein und stehen dann vor der Entscheidung: An wen wollen Sie den Auftrag vergeben? An den billigsten, mittleren oder den teuersten?

  • eine gute Beratung während der Angebotsphase
  • eine gute Betreuung während der Bauphase
  • gute Arbeiten, damit Sie langfristig Freude mit ihrer Wohnung bzw. Haus haben.

Bitte denken Sie daran: Kleine Preise sind schnell vergessen, aber gute Qualität bleibt.

KfW und BAFA Fördermittel für Altbausanierung

Alle Wohngebäude, die vor dem 30.06.1953 errichtet wurden, zählen in Deutschland als Altbau. Der Gebäudebestand ist vielerorts, bedingt durch das Alter modernisierungs- und sanierungsbedürftig. Eine umfassende Altbausanierung vom Keller bis zum Dach kann hohe Kosten verursachen. Damit die Modernisierung und Sanierung nicht den finanziellen Rahmen sprengen, bieten der Bund und die Länder verschiedene Fördermittel an. Für eine umfangreiche Altbausanierung stehen unterschiedliche Förderprogramme zur Verfügung.

Die Altbausanierung ist seit 2021 mit der BEG-EM-Förderung möglich

Wer noch im Jahr 2020 Fördermittel für eine Altbausanierung beantragt hat, musste sich je nach Vorhaben entweder an das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle, die sogenannte BAFA oder an die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW-Bank) wenden. Dies hat sich mit dem Beginn des Jahres 2021 geändert. Seither sind Fördermittel für Bauvorhaben oder eine Altbausanierung mit der BEG-EM-Förderung in einem Programm zusammengefasst. Ältere Anträge und Förderprogramme für die Altbausanierung wurden noch bis zum 30.06.2021 genehmigt und ab dem 01.07.2021 vollständig abgelöst.

Für Heizungen im Altbau sind Fördermittel von bis zu 45 Prozent möglich

Bisher wurden die Fördermittel für die Erneuerung oder den Austausch einer Heizung in Altbauten bei der BAFA beantragt. Die Fördermittel sind jetzt über die BEG-EM-Förderung erhältlich. Wer sich im Zuge der Altbausanierung für eine Gas-Hybridheizung entscheidet, erhält Fördermittel in Höhe von bis zu 40 Prozent. Beim Umstieg auf eine Biomasse-Heizung oder auf eine Wärmepumpe sind bis zu 45 Prozent erhältlich. Hausbesitzer, die sich bei der Altbausanierung an das Fernwärmenetz anschließen lassen, werden ebenfalls mit 45 Prozent gefördert. Fördermittel für eine Ölheizung sind nicht mehr erhältlich.

Die Dämmung bei der Altbausanierung ist förderfähig

Damit das Gebäude bei der Altbausanierung noch energieeffizienter wird, muss es richtig gedämmt werden. Für diese Sanierungs- und Modernisierungsarbeiten sind bei der BEG-EM-Förderung Fördermittel für die Fassaden- und Dachdämmung sowie die Dämmung von Kellergeschossdecken erhältlich. Auch der Fenstertausch wird gefördert. Es sind Fördermittel von 20 bis 25 Prozent möglich. Hausbesitzer erhalten bei der Altbausanierung zusätzlich einen Steuerbonus. Bei der Veranlagung der Steuern können über einen Zeitraum von drei Jahren förderfähige Kosten bis zu 20 Prozent, maximal aber 40.000 Euro abgesetzt werden.

Wichtige Voraussetzungen für Fördermittel bei der Altbausanierung

Damit die Fördermittel für eine Altbausanierung genehmigt werden können, muss ein Energieberater einbezogen werden. Es ist wichtig, dass der Energieberater für eine BEG-Förderung akkreditiert ist und auf der Beraterliste des Bundes steht. In einer Beratung wird erörtert, welche Fördermittel für die Altbausanierung geeignet sind. Der Energieberater stellt auch den Antrag für die Fördermittel. Der Energieberater ist über die BEG-EM-Förderung mit bis zu 80 Prozent förderbar. Zusätzlich wird über das KfW-Programm 431 die Baubegleitung mit bis zu 50 Prozent gefördert. Es ist immer wichtig, dass Fördermittel vor Beginn der Altbausanierung beantragt werden.

Wie lange dauert eine Altbausanierung?

Altbausanierung als Komplettsanierung oder Einzelmaßnahmen vergeben

Eine Altbausanierung kann zwischen 3 Wochen und 6 Monate dauern. Eine Altbausanierung ist Abhängig von mehreren Faktoren:

  • Baujahr und Substanz der zu sanierenden Immobilie
  • Größe der Wohnung oder Haus
  • Umfang der Sanierung
  • Innensanierung, Außensanierung bis zur energetischen Sanierung
  • Qualität der gewünschten Altbausanierung
  • Bauzeitenplan: Koordination und Ablauf der Sanierungsmaßnahmen

Wenn Sie diese Sanierungsmaßnahmen aufgelistet haben, dann wird der Bauzeitenplan, die Koordination und der Ablauf der Sanierungsmannahmen von entscheidender Bedeutung.

 

Unterschied zwischen vergeben von Einzelmaßnahmen bei der Altbausanierung und „Alles aus einer Hand“?

Bei der Vergabe der Einzelmaßnahmen beim Altbau übernehmen sie quasi die Aufgabe eines Bauleiters von der Planung bis zur Durchführung. Zuerst planen sie einzelne Sanierungsmaßnahmen, suchen Handwerker und holen sich Angebote für die Sanierung ein. Wenn dann mehrere Angebote vorliegen, dann wählen sie die Angebote nach Preis, Leistung, Qualität und Zuverlässigkeit aus. Nach der Auftragsvergabe kommt der schwierigere Teil: Koordination und Ablauf der einzelnen Sanierungsmaßnahmen. Dass der Fließenleger sofort bereitsteht, wenn die alten Fließen entfernt wurden. Aber zuvor müssen die Heizkörper entfernt werden. Zuvor sollte die neue Fußbodenheizung montiert und der Estrich trocken sein u.v.a.m.

Das ist bei der Altbausanierung in jedem Falle eine Herausforderung.

Bei der Komplettsanierung suchen sie sich einen Auftraggeber, der alles aus einer Hand abwickelt. Sie erhalten ein Festpreisangebot und die Koordination und den Ablauf der Sanierungsmaßnahmen übernimmt der Bauleiter. Sie können sich getrost um die Auswahl der Materialien kümmern.

Theoretisch können die Sanierungsmaßnahmen in beiden Fällen gleich dauern. Aber wir empfehlen ihnen eine Komplettsanierung – Alles aus einer Hand!

Warum ein Bauzeitenplan für die Altbausanierung wichtig Ist?

Im Bauzeitenplan werden die Reihenfolge und die Dauer der einzelnen Sanierungsmaßnahmen aufgezeichnet. Dabei werden die einzelnen Arbeiten nach Aufwand und Dauer geplant. Der Bauleiter berücksichtigt dabei, wie viele Handwerker bei den Sanierungsarbeiten gleichzeitig arbeiten können. Er muss vorher mit dem Auftraggeber die Beratung und Auswahl der Materialien durchführen. Die Materialien rechtzeitig bestellen, so dass sie auch auf der Baustelle sind, wenn die Handwerker kommen.

Bei der Vergabe von einzelnen Gewerken ist es oft die größte Herausforderung, dass die nächsten Handwerker zum vereinbarten Termin die Arbeiten aufnehmen und fertigstellen. Verzögern sich die Handwerker, dann müssen die nachfolgenden Handwerker verschoben werden. Wenn das nicht möglich ist, weil diese bereits auf einer anderen Baustelle eingeplant wurden, dann verlängern sich schnell der Ablauf bei der Altbausanierung.

 

Ablauf einer geordneten Altbausanierung

Rohbauarbeiten

Vor dem Beginn der Rohbauarbeiten sollte die Wohnung oder das Haus leer sein. Dann folgen Tapeten entfernen, Altdecken und Böden, Abbruch von Wänden, Türen und Fenstern entfernen und fachgerecht entsorgen. Wände versetzen und neu verputzen. Entfernen von Elektroleitungen und Wasser- oder Heizungsrohre beim Abbruch der Wände.

Elektroarbeiten

Beim Altbau sollte ein Elektrocheck in Betracht gezogen werden. Die Messergebnisse geben den Ausschlag für weitere Elektroarbeiten. Weiter sind evtl. neue Leitung, Dosen und Schalter erforderlich, die noch im Rohbauzustand verlegt werden müssen.

HSK, Heizung, Sanitär und Klima

Herstellung von Mauerschlitzen und die Montage der Rohrleitung mit Isolierung für Kälte, Wärme und den Schallschutz sind wichtig. Danach folgen weitere Putzarbeiten, um die Mauerschlitze wieder zu schließen. Verlegen von Fußboden-Heizungsrohren und Montage eines Estrichs. Die Endmontage der anzuschließenden Geräte und Anlagen kann erst nach Fertigstellung von weiteren Endgeräten erfolgen.

Weitere Arbeiten sind:

  • Türen- und Fenstermontagen
  • Putzarbeiten
  • Fußbodenbeläge und Fließenarbeiten
  • Fertigstellung Badezimmer
  • Maler- und Lackierarbeiten
  • Dachdämmung und Ausbau
  • Außenfassade

Wohnungssanierung oder Haussanierung als Komplettsanierung im Altbau

Eine Wohnungssanierung als Komplettsanierung Alles aus einer Hand bekommen Wohnungsbesitzer für ca. 600 Euro bis 1.200 Euro pro Quadratmeter Wohnfläche. Jetzt wundern Sie sich bestimmt über die große Preisspanne? Die Komplettsanierung im Vergleich mit einem Auto: Für unter 10.000 Euro bekommen Sie einen nagelneuen Kleinwagen, mit dem kann man genauso zur Arbeit fahren wie mit einem gehobenen Mittelklassewagen der ab ca. 60.000 Euro beginnt.

Es kommt bei der Wohnungssanierung auf mehrere Kriterien an. Welches Baujahr hat das Gebäude vor der Komplettsanierung? Welchen Energiestandard hat die Wohnung oder das Eigenheim vor der Komplettsanierung? Wann fand die letzte Haus- bzw. Wohnungssanierung statt? Gab es einen Sanierungsstau oder sind nur die Wände und Decken neu zu streichen und die Böden aufzupolieren (Parkett schleifen und neu lackieren)? Oder benötigen Sie eine Komplettsanierung mit Badsanierung vom Keller bis zum Dach?

Was kostet eine Badsanierung bei einer Komplettsanierung?

Die alten Badfließen sehen ja noch gut aus und die Badewanne, Dusche und Waschbecken wurden pfleglich behandelt und sind soweit in Ordnung.

Vielleicht ist ihr Badezimmer gerade mal 30 Jahre alt und Sie stehen vor der Frage: Das Badezimmer erfüllt ja noch seine Zwecke, warum soll eine Komplettsanierung durchgeführt werden?

Überlegen Sie mal vor einer Komplettsanierung bei Altbau folgendes: Fahren Sie noch ihr Auto, das Sie vor 30 Jahren gefahren haben? Vergleichen Sie mal eine Komplettsanierung mit ihrem Auto: Wie viel Geld haben Sie bisher für Autos ausgegeben?

Um ihnen die Antworten der Fragen zu erleichtern: Eine Komplettsanierung als Badsanierung kostet viel weniger als ein Mittelklassewagen. Bei der Badsanierung werden alle Einrichtungsgegenstände von Fließen, Badewanne, Dusche bis zum Waschtisch entfernt und fachmännisch von uns entsorgt.

Bei unseren Großhändlern such Sie bei der Komplettsanierung im Altbau neue Badfließen mit Badewanne, Dusche Waschtisch und neuen modernen Armaturen aus, die unser Fließenleger fachmännisch einbaut bzw. verlegt. Dazu gehört im Altbau bei der Komplettsanierung evtl. eine Fußbodenheizung, Elektroinstallationen (indirekte Beleuchtung, neue Leitungen, Dosen und Schalter) und ein Handtuch-Heizkörper. Je nach Qualität der von Ihnen ausgewählten Materialien kosten bei der Komplettsanierung eine Badsanierung zwischen 15.000 Euro und 20.000 Euro.

Qualitätsunterschiede bei einer Komplettsanierung im Altbau

Die Qualität und das Styling entscheiden über die Kosten bei einer Komplettsanierung beim Altbau. Die Materialien für eine Komplettsanierung können sie bei einer Wohnungssanierung oder Haussanierung beim Baumarkt auswählen, aber es finden sich keine Handwerker, die „Baumarktqualitäten“ bei einer Komplettsanierung einbauen. Denn der Handwerker übernimmt die Garantie der eingesetzten Produkte bei einer Komplettsanierung. Daher achten Handwerker auf erstklassige Qualität der Materialien, bei der Wohnungssanierung wie auch bei der Haussanierung beim Altbau.

Aber auch sogenannte Auslaufmodelle sind bei den Kosten bei einer Komplettsanierung zu berücksichtigen. Neue moderne Produkte bei einer Badsanierung haben ihren Preis und treiben die Kosten bei der Komplettsanierung in die Höhe.

Gibt es bei einer Komplettsanierung eine Badsanierung für 10.000 Euro?

Um ein Budget von zehntausend Euro bei einer Badsanierung einzuhalten müssen bei der Komplettsanierung natürlich Abstriche gemacht werden. Wo möchten Sie sparen bei der Komplettsanierung bei der Badsanierung? Bei den Materialien oder bei der Qualität der Fließenlegerarbeiten?

Natürlich gibt es auch eine Badsanierung für 10.000 Euro bei einer Komplettsanierung. Billig geht immer. Auch im Sanierungsbereich bei der Komplettsanierung gibt es oft vermeintlich günstige Angebote. Viele Wettbewerber bieten Ihnen eine Badsanierung für 10.000 Euro an. Wenn Sie dann diesem Wettbewerber einen Auftrag erteilen, dann beginnt dieser erst mit der Suche nach einem günstigen Fließenleger und schreibt diesen Auftrag aus. Und es gibt immer einen Fließenleger, der zu wenig Arbeit hat und diesen Auftrag annimmt.

An dieser Stelle sei auch und besonders bei der Badsanierung erwähnt, dass gute Fließenleger gut ausgelastet sind und gut bezahlt werden müssen. Fließenleger die billiger arbeiten bringen nicht immer die fachmännische Qualität. Den Rest überlasse ich Ihrer Fantasie!

Stellen Sie sich vor, Sie geben 10.000 Euro für eine Badsanierung aus und Sie haben Ärger mit dem Fließenleger und es bleiben Mängel! Da wird schnell die vermeintlich günstige Badsanierung teuer!

Unsere Fließenleger sind Fachmänner ihres Handwerkes und erbringen eine hervorragende Qualität bei der Badsanierung. Dazu gehört auch eine gute Beratung bei der Gestaltung und Auswahl der Materialien bei einem unserer Großhändler.

Kleine Preise sind schnell vergessen, aber gute Qualität bleibt.

Was ist besser bei einer Wohnungssanierung?

Einzelne Sanierungsmaßnahmen oder eine Komplettsanierung aus einer Hand?

Bei der Wohnungssanierung oder Haussanierung fragen sich viele Wohnung- und Hausbesitzer, ob sie die Arbeiten einzeln an Handwerksbetriebe vergeben oder sich für eine Komplettsanierung aus einer Hand entscheiden sollen?

Beide Varianten haben Ihre Vor- und Nachteile! Wir zeigen hier die Vor- und Nachteile auf, wenn Sie bei Ihrer Wohnungssanierung oder bei einer Haussanierung die Sanierungsmaßnahmen einzeln vergeben, oder an einen Komplettsanierer „alles aus einer Hand“ vergeben.

Es kommt auf Ihre persönliche Situation an und was Sie möchten!

Vorteile bei der Wohnungssanierung einzelne Arbeiten zu vergeben

Wenn Sie genügend Zeit und Fachwissen besitzen, dann können Sie Handwerker finden, die ihnen günstigere Angebote für ihre Wohnungssanierung anbieten. Wenn es gute Sanierer sind, dann besitzen solche Handwerksbetriebe auch die entsprechende Qualifikation und erbringen gute Arbeiten. Folgende Gewerke können bei der Wohnungssanierung einzeln vergeben werden:

  • Maler- und Lackiererarbeiten für Fenster und Türen
  • Fußbodenleger, alte Böden entfernen und Teppichboden- und Parkettverlegen
  • Sanitärinstallateure, Fließen- und Badarbeiten, Erneuerung der Kalt- und Warmwasserinstallation
  • Heizungsinstallateure für neue Heizkörper und Fußbodenheizung
  • Elektroinstallateure, Überprüfung oder Erneuerung der Leitungen, FI-Schalter, erneuern oder weitere Dosen und Schalter, Verlegen von Netzwerkkabeln, Einbau einer indirekten Beleuchtung oder Deckenstrahler und vieles mehr
  • Austausch von alten Türen und Fenstern unter Berücksichtigung von Energiesparmaßnahmen
  • Maurer- und Putzarbeiten, Versetzen von Wänden und verputzen der Durchbrüche (meistens sind dann auch Elektroarbeiten erforderlich)
  • Treppenarbeiten, renovieren der alten Treppe oder Einbau einer neuen modernen Treppe
  • Fassadenarbeiten, Isolierung nach der Wärmeschutzverordnung, verputzen und streichen
  • Zimmererarbeiten, Erneuerung des Dachstuhls oder Ausbau und Isolierung des Daches (Dafür werden meistens auch andere Gewerke benötigt, wie z.B. Heizung, Kalt- und Warmwasser, Elektroinstallation und Malerarbeiten)
  • Dachdecker, Erneuerung der Dacheindeckung

Wenn Sie bei der Haus- und Wohnungssanierung einzelne Anbieter für die Sanierungsarbeiten finden, die günstiger sind als Komplettanbieter aus einer Hand, dann ist das der bessere Weg für Sie. Ein wichtiger Aspekt ist der Zeitfaktor, dass die einzelnen Gewerke zeitlich aufeinander abgestimmt werden. Denn nicht immer steht der eine Handwerker parat, wenn er gerade gebraucht wird.

Vorteile bei der Komplettsanierung alles aus einer Hand

Als Anbieter für eine Komplettsanierung bieten wir Ihnen alle Gewerke aus einer Hand. Nein, es ist nicht so, dass wir alle Gewerke in der Firma und so mindestens 100 Mitarbeiter haben. Denn so können wir keine Auslastung gewährleisten und könnten nicht wirtschaftlich arbeiten. Aber wir arbeiten mit Partnerunternehmen, mit denen wir in der Vergangenheit erfolgreiche Komplettsanierungen durchgeführt haben. Da wir diese Handwerksbetriebe regelmäßig mit Aufträgen versorgen stellen sie gewisse Kontingent für uns zur Verfügung. Daher können wir mit einem Bauzeitenplan einen zügigen Bauauflauf bei einer Komplettsanierung erzielen.

Die wesentlichen Vorteile bei einer Komplettsanierung aus einer Hand:

  1. Angebot für alle Sanierungsarbeiten von einem Auftragnehmer mit nur einem Ansprechpartner als Bauleiter
  2. Haftung und Gewährleistung der durchgeführten Sanierungsarbeiten von einem Handwerksbetrieb
  3. Koordinierung der Wohnungssanierung in einem zügigen und ineinandergreifenden Bauzeitenplan
  4. Optimales Preis- Leistungsangebot mit guter Qualität der Materialien und ausgeführten Arbeiten
Ein Angebot der Sanierungsarbeiten für eine Komplettsanierung mit allen Gewerken

Sie erhalten von uns ein Komplettangebot aller Arbeiten für eine Haussanierung oder Wohnungssanierung mit allen Gewerken mit einem Festpreis zusammengefasst. Dabei sind die einzelnen Sanierungsarbeiten im Detail beschrieben.

 
Gewährleistung und Garantie aller Sanierungsarbeiten von einem Auftragnehmer
Wenn Sie uns den Auftrag für eine Komplettsanierung erteilen, dann haben Sie es nur mit einem Auftraggeber zu tun. Sie erhalten die Rechnungen nur von einem Handwerksbetrieb, der für die Gewährleistung und Garantie verantwortlich ist.
 
Ein Bauleiter koordiniert den Bauablauf
Unser Bauleiter führt die Sanierungsarbeiten nach ihrem Angebot aus und koordiniert die Gewerke. Der Bauleiter weiß, wann die Entkernungsarbeiten zum Entfernen der alten Fließen und Badeinrichtung fertig sind, so dass der Fließenleger mit dem Verlegen der Fließen und Einbau von modernen Badmaterialien beginnen kann. Vorher suchen Sie sich die Materialien wie Fließen, Waschtische, Armaturen, Badewanne, ebenerdige Dusche und Duschkabine bei einem von unseren Großhändlern aus.
 
Ein Festpreis für ihre Komplettsanierung aus einer Hand
Im Angebot werden die einzelnen Leistungen und Materialien detailliert aufgeführt und zwar vollständig. Arbeitszeiten, Anfahrten, Entsorgung alter Materialien, Lieferung auf die Baustelle und Einbau neuer Materialien sind im Festpreis enthalten. Die Rabatte die wir von unseren Großhändlern auf die verwendeten Materialien erhalten geben wir an unsere Kunden weiter.
So bieten wir Ihnen ein optimales Preis- Leistungsverhältnis und das alles aus einer Hand.
[ssa_divi_booking_module _builder_version=“4.15.1″ _module_preset=“default“ global_colors_info=“{}“][/ssa_divi_booking_module]

Erneuerung Ihrer Heizungsanlage – Wann? 

Besonders, wenn Ihr Haus bereits ein wenig älter ist, ist es ratsam, den Zustand der Heizungsanlage überprüfen zu lassen. Häufig arbeiten ältere Anlagen weniger effizient und vor allem verursachen sie in aller Regel höhere Heizkosten. Daher ist eine Prüfung in diesen Fällen ratsam. 

Laut gültiger Energieeinsparverordnung (EnEV) kann es sogar sein, dass Sie als Immobilienbesitzer zu einer Erneuerung Ihrer Heizungsanlage verpflichtet sind, sofern diese vor dem Jahr 1978 installiert wurde. Hier gibt es allerdings eine Ausnahme. Haben Sie Ihr Haus vor 2002 gekauft und besitzen es seitdem, gilt diese Verpflichtung für Sie nicht. Sind Sie sich nicht sicher und wünschen sich zu diesem Thema ausführlich beraten zu werden, wenden Sie sich gerne vertrauensvoll an uns. Unser Heizungsbauer wird Ihnen all Ihre Fragen beantworten. 

 

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner